Sie können die Pflegeanleitung im Text-Format herunterladen, um sie zuhause einfach auszudrucken! PORTRAIT
Geölte Flächen

Wir verwenden seit über 10 Jahren Nataurharz-Hartöl, so daß wir sehr erfahren mit dieser Art der Oberflächenbehandlung sind. Das Hartöl aus pflanzlichen Ölen und Baumharzen zieht in das Holz ein und erhärtet die obersten Holzschichten. Die natürliche Widerstandsfähigkeit des Holzes wird durch verwandte Inhaltsstoffe unterstützt. 

Pflegeanleitung für geölte und gewachste Oberflächen:
Damit die Flächen ihren tuchmatten Oberflächenfilm behalten, sollte je nach Beanspruchung eine regelmäßige Pflege mit der Bodenmilch 920 von Leinos erfolgen. Die Pflege ermöglicht auch die Durchführung in Teilbereichen. Es muß, nicht die gesamte Fläche behandelt werden. Die Bodenmilch sollte pur oder mit 1-4 Teilen Wasser verdünnt mit einem Tuch aufgetragen werden. Nach dem Trocknen sollte die Oberfläche noch mit einem Tuch poliert werden.

Reparaturen:
Diese biologische Oberflächenbehandlung ermöglicht es dem Nutzer, Schadstellen durch Nachschleifen einfach selbst zu beseitigen. Sie erfordert aber gelegentliche Nachbehandlung, die auch ein Laie vornehmen kann:
Leicht mit Korn 240 - 320 anschleifen und sehr dünn nachölen; mit einem Lappen nachwischen, um überschüssiges Öl abzutragen.

Wenn größere Schadstellen zu beseitigen sind oder nach mehreren Jahren eine Aufarbeitung erfolgen soll, sollte wie folgt vorgegangen werden:
1. Sauber schleifen mit Korn 150
2. Leinos Naturharz-Hartöl 240 mit dem Pinsel
    (oder Lappen oder Spritzpistole bzw. Aircoat
     mit feinster Düse) gleichmäßig auftragen
3. Überstände nach ca. 20 Minuten aufnehmen
    (Lappen), sonst entsteht eine ungleichmäßige,
    glänzende, klebrige Oberfläche
4. Mindestens 24 Stunden Trockenzeit
5. Zwischenschliff mit Korn 240 - 320
6. Zweiter Auftrag von Leinos Naturharz-Hartöl
    240  (wie unter 2. und 3. beschrieben)

Selbstverständlich können Sie alle Leinos-Produkte auch von uns beziehen!

Beschichtete Oberflächen

Pflegeanleitung für melaminharzbeschichtete Flächen und mit DD-Lack (bzw. PUR-Lack) lackierte Holzflächen:

Alle Flächen regelmäßig mit nur wenig feuchten Lappen reinigen, Pflegemittel ist nicht nötig!
Evtl. etwas Neutralreiniger oder ein leichtes Pflegemittel ohne scheuernde Bestandteile verwenden.
Evtl. nur für die melaminharzbeschichteten Flächen organische Lösungsmittel, z. B. Aceton, Spiritus, Reinigungsbezin, Nagellackentferner
In jedem Fall das Reinigungsmittel restlos entfernen, um Schlierenbildung zu vermeiden. Mit saugfähigen, sauberen Lappen (besser Papierwischtüscher) die Oberfläche trockenwischen, Lappen häufig wechseln.

Achtung:
Zur Reinigung keine schleifenden und scheuernden Mittel (Scheuerwolle, Stahlwolle) verwenden, keine Poliermittel, Wachse, Möbelputzmittel, Bleichmittel.
Keine Reinigungsmittel verwenden, die starke Säuren oder stark saure Salze enthalten, z. B. Entkalker auf Basis Ameisensäure und Aminosulfosäure, Abflußreiniger, Salzsäure, Silberputzmittel, Backrohrreiniger.

Keine Möbelpolitur verwenden!leer.gif (260 Byte)

bio-ober-r.gif (270 Byte)

bio1.jpg (8756 Byte)

 

 

 

 

Durchlauf vor- und zurück